20 Bauüberwachung
60 Planung

– Fachabteilung Brückenbau –

Optimierung eines Brückenbelages für höchste
Verkehrsbeanspruchungen
Anlage von drei Versuchsfeldern auf der
Seehafenbrücke in Hamburg-Harburg

Projektangaben

Leistungsumfang

Herstellung von Brückenbelägen in Sonderbauweisen auf einer hoch beanspruchten Brücke

  • Brückenbelag mit einer Dichtungsschicht aus verfülltem offenporigen Asphalt 0/5 und einer Deckschicht aus verfülltem offenporigen Asphalt 0/11
  • 60 m² Brückenbelag nach ZTV-ING, Teil 7, Abschn. 1 (GA 0/11 S, Spezial)
  • Brückenbelag nach ZTV-ING, Teil 7, Abschn. 1 (GA 0/11 S, Standard)

Bauherr

Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer
Abteilung – B 3 –
Hamburg

Projektdauer

August 2003 – Oktober 2004

Bauvolumen

ca. 16.600,00 €

Unser Projektteam

Herr Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer
Herr cand.-Ing. Stefan Borski

Unsere Leistungen
  • Erstellung eines Konzeptes für die Anlage einer Erprobungsstrecke
  • Durchführung der erforderlichen Planungsleistungen
  • Erarbeitung von Prüfplänen für die Kontrollprüfungen des Auftraggebers und die Eigenüberwachung der bauausführenden Unternehmung
  • Durchführung der örtlichen Bauüberwachung gemäß HOAI
  • Dokumentation aller qualitätsrelevanten Prüfergebnisse, Erstellung eines Zwischenberichts (nach Abschluss der Baumaßnahme) und eines Abschlußberichts nach ca. 1 ½ Jahren Nutzungsdauer, vergleichende Bewertung der Bauweisen